Rheintalbahn

Auggens Bürgermeister über Zugunglück: "Unvorstellbar, wenn das ein ICE gewesen wäre"

Alexander Huber, Karl Heidegger, Volker Münch, Matthias Weniger, Oliver Huber, Lisa Böttinger, Konstantin Görlich, Ralf Strittmatter

Von Alexander Huber, Karl Heidegger, Volker Münch, Matthias Weniger, Oliver Huber, Lisa Böttinger, Konstantin Görlich & Ralf Strittmatter

Fr, 03. April 2020 um 11:47 Uhr

Auggen

Die Polizei ermittelt nach einem tödlichen Zugunglück am Donnerstagabend auf der Rheintalbahnstrecke. Ein tonnenschweres Betonteil, das von einer Brücke flog, kostete einen 51-jährigen Lokführer bei Auggen das Leben. Kurz zuvor hatten zwei Personenzüge die Unglücksstelle passiert.

Es war gegen 19.30 Uhr, als in Auggen im Markgräflerland ein lauter Knall zu hören war. Eine Staubwolke stieg im Bereich der Rheintalbahn auf. Ein Güterzug der "Rollenden Landstraße", der aus Freiburg kommend Richtung Süden unterwegs war, war in ein wohl mindestens 140 Tonnen schweres Betonteil gekracht, das sich von der alten Brücke neben einer Saftkelterei gelöst hatte.

Der 51-jährige Lokführer kam bei dem Zusammenstoß ums Leben. Seine Leiche befindet sich noch immer in der schwer beschädigten Lokomotive und kann erst geborgen werden, wenn die Ermittlungen der Polizei abgeschlossen sind. Aktuell vermisst das Landeskriminalamt die Unglücksstelle mit einem 3D-Laserscanner.

"Es sah aus wie ein Schneepflug" Augenzeuge Marc Karle aus Auggen "Wir hörten einen lauten Knall und blickten zur Bahnstrecke, wo sich eine riesige Staubwolke bildete", sagt Marc Karle aus Auggen gegenüber der BZ. Der 41-Jährige ging zum Zeitpunkt des Unglücks in den nahegelegenen Reben etwa 700 Meter Luftlinie entfernt von der Unfallstelle spazieren.
...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sich sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung