Schmuckstücke

Aus unscheinbaren Steinen werden wertvolle Opale

Martin Pfefferle

Von Martin Pfefferle

Sa, 17. November 2018 um 16:31 Uhr

Müllheim

Ein Opalschleifer zeigt in einer Müllheimer Goldschmiede seine Arbeit. Beim Schleifen der wertvollen Schmucksteine ist Fingerspitzengefühl und Erfahrung gefragt.

Opallios stammt aus dem Griechischen und heißt wertvoller Stein. Das ist gelinde gesagt untertrieben. Wie wertvoll und schön Opale aus Australien sind, das ist bis zum 27. November in der Goldschmiede Stork in Müllheim zu bewundern. Am Donnerstag war dort der Opalschleifer Andreas Alsen zu Gast und hatte zahlreiche Opal-Rohsteine und geschliffene Schmucksteine mit dabei. Er hatte aber auch eine ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung