Umweltpolitik

Unterwegs mit Barbara Hendricks in Marokko

Bärbel Krauß

Von Bärbel Krauß

Sa, 19. November 2016

Ausland

Umweltministerin Barbara Hendricks besucht das größte Solarkraftwerk der Welt in Marokko / Beim Klimagipfel in Marrakesch bekommt sie viel Lob.

Eigentlich ist es in der Mittagszeit brütend heiß in Ouarzazate. Mit Helm und Schutzweste steht Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) trotzdem ganz entspannt im Schatten und weist auf die vielen Sonnenmodule. Die Klimakonferenz, die 200 Kilometer weiter nordwestlich in Marrakesch in die Zielgerade biegt, ist weit weg. Es gibt keine Verhandlungen über knifflige Fragen, und es gibt keine Gerüchte, die kollektive Anspannung erzeugen. Nachrichten über den künftigen Präsidenten der USA, Donald Trump, treffen keine ein. Die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung