Westafrika

Mit DVDs gegen Kinderhändler

Christian Selbherr

Von Christian Selbherr

Mo, 14. März 2011

Ausland

Wie ein fahrendes Kino abgelegene Dörfer in Westafrika mit Filmen versorgt – und die Menschen zugleich warnt.

10 000 westafrikanische Francs hat der elegant gekleidete Mann gezahlt, als er mit Assibas Mutter ins Geschäft gekommen war. Umgerechnet 15 Euro dafür, dass er das etwa acht Jahre alte Mädchen mit in die ferne Hauptstadt von Benin nehmen durfte. Mit allen möglichen Versprechungen hat er die bitterarmen Eltern geködert. "Dort darfst du zur Schule gehen und einen Fernseher gibt es dort auch", versprach Assibas Mutter dem Mädchen. Aus den Träumen wurde nichts. Assiba musste kochen, putzen und auf dem Markt Gemüse verkaufen. Während das Mädchen schuftete, schaute der Mann, der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung