Papst hält am Zölibat fest

afp

Von afp

Do, 13. Februar 2020

Ausland

Lehrschreiben lehnt auch Weiheämter für Frauen ab / Freiburgs Erzbischof sieht dennoch Fortschritte.

ROM/FREIBURG (dpa/BZ). Papst Franziskus hat Hoffnungen auf eine Öffnung der katholischen Kirche für verheiratete Priester zerschlagen. In einem seit Monaten erwarteten Lehrschreiben vermeidet der Pontifex eine Aussage über die Zulassung von verheirateten Männern zur Weihe in der Amazonas-Region. Auch dem Ruf nach einem Diakonat für Frauen kommt er nicht nach.

Für den Reformweg der deutschen Kirche ist das in den Augen vieler ein Rückschlag. "Leider findet er nicht den Mut dazu, in den seit 50 Jahren diskutierten Fragen der Weihe verheirateter Männer und der liturgischen Kompetenzen von Frauen echte Reformen umzusetzen", erklärte der Vorsitzende des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Thomas ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ