Epedemie

Pest erreicht Hauptstadt Madagaskars

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Sa, 29. November 2014

Ausland

Die Pest geht auf dem afrikanischen Inselstaat um. Laut Behörden wurden bereits 138 Menschen mit dem Bakterium infiziert.

Bernadette Rasoarimanana ist wütend. Mehr als ein Dutzend Soldaten seien zu ihrem Haus gekommen, um den Leichnam ihrer Tochter wegzunehmen, schimpft die trauernde Mutter: Dabei hätten sie doch noch nicht einmal richtig Abschied von ihr genommen. Abschied nimmt man nach madagassischer Sitte, indem man den Verstorbenen noch einmal gründlich wäscht und zärtlich küsst – genau das wollten die Behörden der madagassischen Hauptstadt Antananarivo allerdings verhindern. Denn Rasoarimananas 21-jährige Tochter starb an der Pest: Eine Epidemie der für europäische Ohren ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ