Interview

Warum der Freiburger Politologe Stefan Rother den umstrittenen Migrationspakt bewürwortet

Sigrun Rehm

Von Sigrun Rehm

So, 02. Dezember 2018 um 00:00 Uhr

Ausland

Der Sonntag Wenn es beim UN-Gipfel in Marrakesch am 10. und 11. Dezember um den umstrittenen Migrationspakt geht, wird der Freiburger Politikwissenschaftler Stefan Rother als Beobachter dabei sein.

Rother forscht über Ursachen und Folgen der Migration und sagt: "Der Pakt wird erst der Beginn eines Prozesses sein."

Der Sonntag: Mit welcher Erwartung fliegen Sie nach Marokko, Herr Rother?

Ich bin überzeugt, dass der Migrationspakt am Ende von einer überwiegenden Mehrheit der Staaten beschlossen wird. Auch wenn es von 193 Ländern nur 170 oder 180 sind, ist das ein Erfolg. Aber das wird erst der Beginn eines Prozesses zur Gestaltung der Migrationspolitik sein. Darüber hinaus erwarte ich in Marokko spannende Begegnungen. Es gibt zwölf Konferenzen der vielfältigsten Art und über 60 weitere Events, bei denen diskutiert wird, wie eine "geordnete, sichere und reguläre Migration", wie es im Pakt heißt, aussehen kann. Mich interessiert, wie Migrantenorganisationen sich einbringen, die wie bei allen UN-Gipfeln eigene Veranstaltungen haben.
Zur Person: Stefan Rother
Stefan Rother (46) ist Politologe und als wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Arnold-Bergstraesser-Institut an der Universität Freiburg tätig. Seit 2008 ist er als Beobachter bei internationalen Treffen zur Migration dabei. Auf seinem Blog berichtet er (auf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ