Peter Roehr in zwei Frankfurter Ausstellungen

Die Schachteln, die Knöpfe, die Kunst

Yvonne Ziegler

Von Yvonne Ziegler

Di, 02. Februar 2010 um 19:17 Uhr

Ausstellungen

Zwei Ausstellungen im Frankfurter Städel und im Museum für Moderne Kunst entdecken den jung verstorbenen Künstler Peter Roehr neu.

Es gibt Kunst, die so einfach ist, dass man meinen könnte, sie sei keine Kunst. Die Bilder, Objekte, Filme und Tonarbeiten des jung verstorbenen Künstlers Peter Roehr (1944–1968) lassen das vermuten. Doch was einfach erscheint, besitzt oftmals eine eindrucksvolle Komplexität, die man erst erkennt, wenn man sich fragt, wie diese Einfachheit eigentlich zustande kommt.

In Frankfurt kann man Peter Roehrs Werkprinzipien sowohl im Städel als auch im Museum für ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ