Serie: Kleine Fluchten (2)

Kloster Schönthal im Schweizer Jura ist eine Reise wert

Yvonne Ziegler

Von Yvonne Ziegler

Sa, 13. August 2016 um 00:00 Uhr

Ausstellungen

Das Kloster Schönthal im Schweizer Jura ist ein einzigartiger Ort der Begegnung von Kunst und Natur. Nach der Besichtigung von Ausstellungen kann man im Innenhof Kaffee trinken.

Besondere Orte der Kunst in Baden-Württemberg und in der angrenzenden Schweiz, die man nicht nur deshalb besuchen kann, weil sie interessante Objekte zeigen, sondern die auch allein ihrer Lage oder ihrer Architektur wegen eine Tagesreise wert sind: In einer Serie stellen wir diese "Kleinen Fluchten" aus dem Alltag vor. Heute: das Kloster Schönthal im Schweizer Jura.

Vor knapp tausend Jahren wurde im Schönthal bei Langenbruck im Schweizer Jura ein Kloster gegründet, dessen einfache romanische Kirche zu den ältesten der Schweiz zählt. Nachdem das Kloster 1529 im Zuge der Reformation aufgelöst wurde, diente die Klosterkirche lange Zeit als Ziegelbrennerei und dann fast dreihundert Jahre als Holzschopf. 1967 stellte der Kanton Basel-Landschaft die Klosterkirche unter Denkmalschutz, um sie vor weiterem ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ