Zisch-Schreibwettbewerb Herbst 2017

B. Zetti und Betti Z. auf Abenteuertauchgang

Konstantin Koop, Klasse 4, Tarodunumschule, Kirchzarten-Burg

Von Konstantin Koop, Klasse 4, Tarodunumschule & Kirchzarten-Burg

Mi, 15. November 2017 um 16:14 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Konstantin Koop, Klasse 4, Tarodunumschule, Kirchzarten-Burg

B. Zetti und Betti Z. machen einen Tauchausflug zu einem versunkenen Ozeandampfer. Am Schiffswrack angekommen schaut B. Zetti neugierig durch eines der Bullaugen – und kann nicht fassen, was er da sieht ...

… hinter dem trüben Bullauge war ein großer Ballsaal, der in hellem Licht erstrahlte. "Betti Z., komm, schau mal, das musst du sehen, unglaublich", sagte B. Zetti.

Wo kam bloß das Licht her, überlegten die beiden. Dieser Sache mussten B. Zetti und Betti Z. auf den Grund gehen. Sie suchten eine Luke und wagten sich in das Innere des Wracks. Dort folgten sie dem Lichtschein. Plötzlich schwamm ihnen ein kleiner Hai in den Weg. Er blubberte: "He, ihr zwei, wer seid ihr?" "Ich bin B. Zetti und das ist Betti Z. Wir sind Reporter der Badischen Zeitung aus Freiburg", sagte B. Zetti. "Wow, das ist ja cool", sagte der Hai.
"Heute findet die internationale Meeresmeisterschaft im Fischtisch-Fußball statt. Wollt ihr euch das ansehen und darüber berichten?", fragte er.

Da waren B. Zetti und Betti Z. sofort dabei. Gemeinsam gingen sie in den Ballsaal. Der Wettbewerb hatte schon angefangen. Die Mannschaften spielten eifrig an den Kickertischen. Die beiden sahen sich erstaunt um. Aber warum war es hier so hell? Der Hai sagte: "Schaut mal zur Decke hoch!" Da schwammen tausende von Quallen, die hell leuchteten. "Oh, wie schön", sagte Betti Z., "ich glaube, das glaubt uns keiner."