Der Bergsee soll renaturiert werden

Jörn Kerckhoff

Von Jörn Kerckhoff

Sa, 23. Juni 2018

Bad Säckingen

BZ-Plus Fischereiverein und Stadt wagen sich an das Großprojekt.

BAD SÄCKINGEN. Auf den ersten Blick wirkt der Bergsee in Bad Säckingen wie eine Perle. Tatsächlich ist der See aber schon seit Jahrzehnten ein Sorgenkind beim Thema Wasserqualität. In der Vergangenheit drohte der See immer wieder umzukippen. Das bedeutet, dass das Leben im See wegen zu wenig Sauerstoff erlischt. Der Fischereiverein Bad Säckingen unternimmt nun gemeinsam mit der Stadt den Versuch, den See zu renaturieren und ihm so als Naherholungsgebiet eine noch größere Bedeutung zu geben.

Malerische Lage
Malerisch liegt er da, der Bergsee. Inmitten der Wälder am Fuße des Röthekopfs, unweit des Haselbachtals. Ein Fußweg führt rund um den See, ein Gasthaus lädt zum Verweilen und Tretboote zu einem kleinen Ausflug auf dem See ein. Das ist die erste Wahrnehmung, die die meisten Besucher des Bergsees von diesem idyllischen Fleckchen Erde bekommen. Joseph Victor von Scheffel soll um das Jahr 1850 durch den Bergsee zu seinem Werk "Der Trompeter von Säckingen" inspiriert worden sein.

Das Einleiten von Abwässern, sowie Laub, das sich über Jahrhunderte am Grund des Sees ablagerte und für eine dicke Schlammschicht sorgte, machen dem See aber bis heute zu schaffen. Dabei werden längst schon keine Abwässer mehr eingeleitet. Eisenverhüttung, Textilindustrie und die Abwässer vom Hotzenwald, die ohne Klärstufen in den See geleitet ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ