Hand in Hand in die Zukunft

Jörn Kerckhoff

Von Jörn Kerckhoff

Di, 27. Oktober 2015

Bad Säckingen

Teilnehmer des World-Cafés stellen sich Fragen über den demografischen Wandel / Eindeutige Antworten finden sich nicht immer.

BAD SÄCKINGEN. Wie kann eine Gesellschaft auf den demografischen Wandel reagieren und sich für die Zukunft aufstellen? Dieser Frage sind die Teilnehmer eines World-Cafés in der Reha-Klinik in Bad Säckingen nachgegangen. Das World-Café war Teil einer zweitägigen Veranstaltung, die das Demografiestrategische Forum Bad Säckingen in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung, der Stadt Bad Säckingen und der Schweizer Gemeinde Stein veranstaltete.

Beim World-Café diskutieren die Teilnehmer abwechselnd in kleinen Gruppen verschiedene Fragen und sammeln Antworten. Die Teilnehmer stellten sich vier Fragen, nachdem sie mit Referaten von Hartmut Fricke, Leiter des Marienhauses Bad Säckingen, und Rudolf Kast auf das Thema eingestimmt wurden.

Wie gestalten wir aktiv

den demografischen Wandel?
Die Menschen müssten ein Bewusstsein für den Wandel bilden und dafür, dass sich dieser auf viele Bereiche im ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ