An der Grenze

Wie die Schweizer die Sozialdemokratie sehen

Axel Kremp

Von Axel Kremp

Mo, 28. Januar 2019 um 10:56 Uhr

Bad Säckingen

Beim Neujahrsempfang der SPD der Stadt Bad Säckingen und des Landkreis Waldshut bot Regierungsrat Urs Hofmann den Schweizer Blick zur Sozialdemokratie. Die Badener zeigten sich beeindruckt.

Es war der etwas andere Blick, der Blick von außen und doch von ganz aus der Nähe, der analytische Blick, der schonungslose und damit auch selbstkritische Blick, den sich die Sozialdemokraten aus Stadt und Kreis bei ihrem Neujahrsempfang gönnten. Kurz: Es war der Schweizer Blick. Urs Hofmann, Regierungsrat und Landammann des Kantons Aargau, ließ mit seinen "sozialdemokratischen Gedanken aus der Schweiz zum neuen Jahr" gleichermaßen nachdenkliche wie tief beeindruckte badische Sozialdemokraten zurück.

Dankbarkeit für frühere Zeiten führt nicht weiter
Geht das sozialdemokratische Zeitalter, wie es Professor Ralf Dahrendorf in den 1980ern beschrieben hatte, zu Ende?, fragte Hofmann angesichts ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ