Land fördert Umschulung

dpa

Von dpa

Sa, 05. März 2016

Anzeige Chancen im Sozialbereich.

Baden-Württemberg will künftig mindestens 300 Menschen im Jahr gezielt für Berufe im Erzieher- und Pflegebereich umschulen. Deshalb habe das Land ein entsprechendes flächendeckendes Angebot an beruflichen Schulen geschaffen, das mehr Menschen als bisher Beschäftigungsperspektiven in krisensicheren Berufen eröffne, so die Staatssekretärin im Kultusministerium, Marion von Wartenberg. Mehr als 100 öffentliche Schulen erfüllten bislang die Voraussetzungen, dass sie solche von Arbeitsagentur geförderten Umschulungen anbieten können. Die Kosten für die entsprechende Zertifizierung trägt die Arbeitsagentur.

Informationen zur Umschulung im Internet unter mehr.bz/umschulung