Landwirtschaft

Baden-Württemberg will den Einsatz von Pestiziden stark reduzieren

Jens Schmitz

Von Jens Schmitz

Mi, 17. November 2021 um 21:01 Uhr

Südwest

BZ-Plus Die Landesregierung stellt den ersten Bericht zum chemischen Pflanzenschutz vor: Pro Jahr sind 1900 Tonnen Pestizide im Einsatz. Bis 2030 sollen es bis zu 50 Prozent weniger sein.

Bis zum Jahr 2030 will Baden-Württemberg den Einsatz von Pestiziden um 40 bis 50 Prozent reduzieren – aber wie hoch liegt er bislang überhaupt? Das Ministerium für Ländlichen Raum kommt in einer ersten, vorläufigen Berechnung auf 1900 Tonnen pro Jahr. Im Frühjahr soll ein belastbarerer Bericht über die Menge folgen.
"Sie lag eigentlich eher unter meinen Erwartungen", sagte Agrarminister Peter Hauk (CDU) am Mittwoch dazu. "Ich hätte gedacht, dass wir so in der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung