Ein Prosit auf die Natürlichkeit

Biosäfte aus Streuobstfrüchten von Klaus Jung aus dem Unteribental

Christian Hodeige

Von Christian Hodeige

Sa, 28. Februar 2015 um 00:01 Uhr

baden.

Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen – aus diesen Früchten macht Obstbauer Klaus Jung aus Buchenbach Säfte. 100 Prozent Bio und direkt gepresst schmecken die "Bio Jung"-Säfte vollmundig und frisch.

Die Früchte von Streuobst sind kein Fallobst, wie viele immer noch glauben," erklärt der engagierte Obstbauer Klaus Jung aus Buchenbach.

Streuobst nennt man verteilte Hochstammobstbäume, die auf Wiesen, um Bauernhöfe und Dörfer herum gepflanzt werden. Es handelt sich um Äpfel, Birnen, Zwetschgen, Kirschen, Pflaumen und andere alte Obstsorten. "Sie sorgen für den Erhalt eines harmonischen Landschaftsbildes, geben rund 5000 Tier-und Pflanzenarten eine Heimat und sind das Gegenteil von niederstämmigen Obstsorten und solchen, die auf schwachwüchsigen Unterlagen meist im Spalier als Monokultur angebaut werden", erläutert Jung.

1990 stand er erstmals mit einem Leiterwagen auf einer Ökomesse in Freiburg und verkaufte selbstgemachten Cidre. Zwei Jahre später erwarb er ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ