Klimanotstand

Basel verkürzt sein Silvesterfeuerwerk um ein Drittel

sda

Von sda

Do, 12. Dezember 2019 um 15:07 Uhr

Basel

Um die Feinstaub-Belastung zu senken, fällt das Spektakel dieses Jahr weniger üppig aus als bisher. Damit wollen die Organisatoren ein "Zeichen bei der Umweltverträglichkeit" setzen.

Der Klimanotstand wirkt sich auf das Basler Silvester-Feuerwerk aus: Um die Feinstaub-Belastung zu senken, fällt das Spektakel dieses Jahr weniger üppig aus als bisher. Der Jahreswechsel wird dieses Jahr in Basel bereits zum 20. Mal mit einem weitgehend von Privaten finanzierten Feuerwerk gefeiert. Statt das Publikum mit einer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ