Unterm Strich

Bayreuther Festspiele wollen Sicherheitsmaßnahmen verschärfen

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Do, 07. April 2016

Kommentare

Die Richard-Wagner-Festspiele haben angekündigt, ihre Sicherheitsvorkehrungen für diese Saison zu verschärfen. Denn Uwe Eric Laufenbergs Neuinszenierung des „Parsifal“ – Wagners letzter Oper – verfolge einen „religionskritischen Ansatz“.

Zu Zeiten des (vermutlich nie) real existierenden Sozialismus hatten es Theaterfans aus dem Westen in Osteuropa ganz leicht. Wer zum Beispiel keine Karte mehr für die Oper in Prag bekam – weil offiziell ausverkauft –, wandte sich verstohlen an eine Platzanweiserin, ließ einen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ