Beachtliche Höhenflüge

Helmut Junkel

Von Helmut Junkel

Mi, 04. August 2021

Skispringen

Junge Skispringer überzeugen bei Sommer-Wettkämpfen.

Der Skisprungnachwuchs des Skibezirks Hochschwarzwald bot bei verschiedenen Sommerwettkämpfen überzeugende Leistungen. Bei einem internationalen Sommerspringen in Berchtesgaden überraschte der 14-jährige Amadeus Horngacher (SC Hinterzarten) mit Weiten von 59 und 60 Metern und dem Sieg in der 34-köpfigen S-14/15-Klasse. In der S-13 landete sein Vereinskamerad Yann Kullmann nach tollem Duell mit David Gruber (Bischofshofen) mit nur 1,8 Punkten Rückstand auf Rang zwei. Robin Faller (SC Langenordnach) sprang auf den fünften, Colin Ketterer von der SZ Breitnau auf den siebten Platz. Bei einem Schülerpokal-Springen in Isny landete Jakob Kleiser vom SC Hinterzarten in der Schülerklasse S8/9 als Dritter auf dem Podium. Zweiter der S-12 wurde Colin Ketterer. Als Zweiter der Schüler S-13 musste sich Nils Mutterer von der SZ Bernau nur um 5,1 Punkte ge- schlagen geben. In der offenen Schülerklasse wurde Maximilian Ketterer (SZ Breitnau) Sechster. Beim Sommerskispringen auf der "Baptist-Kitzinger Schanze" (KP 74 Meter) im bayerischen Rastbüchl erkämpften Yann Kullmann als Dritter der S-14 und Amadeus Horngacher als S-15-Zweiter weitere Podiumsränge. Jeweils Fünfte in den Jugendklassen wurden Lasse Deimel und Simon Vöhringer (beide SC Hinterzarten).