Account/Login

Bedingt solidarischer Derbysieger

Peter Gerigk
  • Mo, 27. August 2007
    Sonstige Sportarten

SV Weil gewinnt in der Fußball-Verbandsliga nach zwei Toren von Faik Zikolli mit 2:0 gegen den FC Wehr / Zwei Elfmeter vergeben.

FUSSBALL. Der SV Weil zeigte sich im Moment seines erneuten Triumphs fast solidarisch mit dem FC Wehr. Das Bezirksderby der Hochrheinklubs in der Fußball-Verbandsliga am Samstag hat für viel Gesprächsstoff unter den fast 600 Zuschauern gesorgt. In aller Munde war der ehemalige Wehrer Stürmer Faik Zikolli als einziger Torschütze (7., 62.) beim Weiler 2:0 (1:0)-Heimsieg. Ein Platzverweis, zwei vergebene Strafstöße, eine Rangelei hinter der Wehrer Ersatzbank und ein Stürmer, der gar nicht spielte, gehörten auch dazu.

Freude sieht anders aus. Als Zikolli nach dem Schlusspfiff seinen Puls runterfährt, ist er verärgert. Die Verwarnung für ihn und die Ampelkarte für Wehrs Torwart Thomas Lindemann (85.), der wegen des (folgenlosen) Fouls an Matthias Baron kurz zuvor bereits verwarnt worden war, verderben ihm noch den ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar