Coronavirus

Bei der Gevita in Lörrach gibt es nur wenig falsche Schnelltest-Ergebnisse

Jonas Hirt

Von Jonas Hirt

Do, 29. April 2021 um 14:58 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Die Seniorenresidenz Gevita registriert in Lörrach bei 6200 Abstrichen zwei falsch-positive Ergebnisse. Die Einrichtung erläutert, wie es zu falschen Ergebnissen kommen kann und wie man sie verhindert.

Die größte offizielle Schnellteststelle in Lörrach ist bei der Seniorenresidenz Gevita angesiedelt. Mehr als 6200 Abstriche wurden hier bereits vorgenommen. Laut Marcus Ehmann, Gesamtpflegedienstleiter der Einrichtung, ist die Quote der falschen Tests sehr gering.
Ehmann schreibt in einer Mail an die BZ, dass es bislang 26 positive Schnelltestergebnisse gegeben habe, 24 hätten sich durch PCR-Tests bestätigt. Das entspricht einer Quote von 7,7 ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung