Kritische Literatur

Belarus soll Orwells Anti-Totalitarismus-Roman "1984" verboten haben

kna

Von kna

Fr, 20. Mai 2022 um 18:26 Uhr

Literatur & Vorträge

Belarus soll die 2020 neu aufgelegte Übersetzung von George Orwells Roman "1984" verboten haben. Zudem sei ihr Verleger Andrej Januschkiewitsch verhaftet worden, berichtet die FAZ.

Januschkiewitsch hatte demnach die Orwell-Übersetzung ins Belarussische durch den in Prag lebenden Journalisten Siarhei Supa 2020 neu aufgelegt. "Für wenige Monate wurde sie dort zum Bestseller, da er von vielen als dichte Beschreibung der belarussischen Wirklichkeit gelesen wurde", so die Frankfurter Allgemeine Zeitung.
Der dystopische Klassiker "1984" beschreibt eine von einer autoritären Staatsmacht mit perfekter Überwachung durchorganisierte totalitäre Gesellschaft. Berühmt wurde der aus dem Roman stammende Slogan "Big brother is watching you" (Der Große Bruder sieht dich). Das Buch des britischen Autors George Orwell (1903-1950) erschien 1949 als Reaktion auf Nationalsozialismus und Stalinismus.