Meine Top-Elf

Benjamin Ziegler: "In der Jugend hat mich Friedhelm Reif stark geprägt"

Uwe Schwerer

Von Uwe Schwerer

Do, 28. Mai 2020 um 10:35 Uhr

Kreisliga Ortenau

Meine Top-Elf mit Benjamin Ziegler aus Lahr, der zahlreiche Stationen als Fußballer im Ortenaukreis absolviert hat und kommende Saison für den FV Langenwinkel auflaufen wird.

Wer ein paar Jahre in den Fußball-Ligen zu Hause ist, bekommt sie schnell zusammen: Elf Spieler, die durch ihr Können, ihre Persönlichkeit oder ihre Eigenarten sofort präsent sind. Spieler, mit denen man selbst durch dick und dünn gegangen ist oder die einem als Gegner stets den letzten Nerv raubten. In dieser Serie stellen regionale Größen ihre Top-Elf vor. Heute: der Lahrer Benjamin Ziegler, der zur kommenden Runde vom SC Sand II zum FV Langenwinkel wechselt.

Ziegler hat in seiner Karriere als Spieler wie als Spielertrainer schon einige Stationen hinter sich gebracht: Spvgg. Lahr, Offenburger FV, Lahrer FV, FV Schutterwald, SC Lahr, SC Kuhbach-Reichenbach, DJK Prinzbach. Zuletzt wirkte der 36-Jährige als Trainer beim SC Sand II. Er musste ein Jahr als Spieler wegen eines Bandscheibenvorfalls aussetzen. Weil er die Rückenprobleme als ausgestanden betrachtet, will er beim FV Langenwinkel wieder nur Spieler sein. Ziegler hat seine Top-Elf auf der Basis eines 4-2-3-1-Systems erstellt.

Mario Beiser (unter anderem FV Schutterwald): Als Tormann entscheide ich mich für Mario, obwohl ich etwas am Schwanken bin, denn man hätte hier auch den Petro Müller vom Lahrer FV nennen können. Mario kenne ich aus meiner Zeit beim FV Schutterwald, er war unglaublich sprunggewaltig, fußballerisch gut und auf der Linie überragend.

Nico Gaudefroy (unter anderem Lahrer FV): Er war ein Innenverteidiger beim Lahrer FV, der ein unglaubliches Potenzial besaß, aber wegen einer Verletzung seine Karriere recht früh beenden musste. Den hätte ich locker in der Oberliga gesehen, wenn er seinen Weg hätte gehen können. Für mich ein unglaublich talentierter Spieler mit einem unglaublichen Körper, leider war er verletzungsanfällig.

Tobias Spelsberg (unter anderem Lahrer FV) : Ein dynamischer Innenverteidiger, den ich beim Lahrer FV erlebt habe. Er hat richtig gute Diagonalbälle draufgehabt, er war zudem eine echte Führungspersönlichkeit.

Ahmed Kalou (unter anderem Lahrer FV): Ein toller Außenbahnspieler beim LFV und beim SC Lahr in der Defensive, mega talentiert. Er ist mit dem rechten Fuß immer nach Innen gezogen, wie früher Philipp Lahm. Das ist ein Spieler, der tolle Möglichkeiten gehabt hätte – aber nur als Verteidiger. Er hat sich nämlich selbst auch immer wieder mal als Stürmer gesehen.

Marc Hertwig(unter anderem FV Schutterwald): Noch ein sehr guter defensiver Außenbahnspieler. Ihn habe ich in Schutterwälder Zeiten erlebt. Toller linker Fuß, auch ein richtig toller Mensch. Für mich hat er alles drauf gehabt. Mit mehr Ehrgeiz hätte er richtig hoch spielen können.

Johannes Wirth (SC Lahr): Er ist im zentralen Mittelfeld gesetzt. In meiner Top-Elf spielt er auf der Sechser-Position. Für mich ist er unglaublich spielstark. Er ist zurecht Kapitän beim SC Lahr, denn er ist eine echte Führungsfigur geworden, ein richtig toller Kicker und ein lieber Kerl.

Violand Kerellaj
(unter anderem SC Lahr): Noch ein starker Sechser, der auch in Lahr gespielt hat. Ein unglaublicher Wühler, wendig und dribbelstark, auch ein super Typ.

Jean-Gabriel Dussot (SV Oberachern): Eine tolle Besetzung im linken Mittelfeld, mit ihm habe ich in Schutterwald zusammen gespielt. Ein unglaublich guter Fußballer, auch Futsal-Nationalspieler Frankreichs, das sagt ja eigentlich schon alles über seine Fähigkeiten.

Eduard Jung (DJK Prinzbach): Mit ihm habe ich in Jugend lange bei der Spvgg. Lahr gespielt. Auch ein Kicker mit großen Möglichkeiten. Mir fällt eigentlich keine Schwäche ein. Guter Körper, schnell, guter Fuß. Ich fand ihn auf Außen noch stärker als im Zentrum. Aber auf der rechten Seite hätte ich auch Marco Junker nominieren können, der mit mir in Schutterwald gespielt hat. Sehr dynamisch, gibt nie auf, auch technisch gut. Als Gegenspieler ganz schwer zu bespielen, der läuft auch noch auf allen Vieren weiter. Immer umtriebig.

Meller Aziz (SV Linx): Er ist ja schon bei einigen Vereinen in der Region gewesen. Für mich war er eine Zeitlang eines der größten Talente auf der Zehner-Position, aber Talent allein reicht eben nicht. Meller hätte definitiv mehr aus sich machen können.

Christian Haas (unter anderem Lahrer FV): Er bildet im 4-2-3-1-System meinen Sturm. Wahnsinnig schnell, technisch stark, beidfüßig. Er hat sich im Alter weiter entwickelt, ist sogar noch richtig kopfballstark geworden. Er hat immer richtig gestanden, er war kalt vor der Hütte. Menschlich stark. Für mich war er beim Lahrer FV immer, als ich aus der Jugend kam, ein wichtiger Ansprechpartner und ein Fixpunkt.

Die Trainer: In der Jugend hat mich Friedhelm Reif beim Offenburger FV stark geprägt und bei den Senioren war dies Oliver Dewes in Lahr. Bei Dan Calinescu habe ich ein sehr gutes Gefühl, wegen ihm wechsle ich auch nach Langenwinkel. Auch von Martin Heimburger habe ich unheimlich viel gelernt. Vielleicht war am Ende Friedhelm Reif der wichtigste Trainer.