BEOBACHTET UND GEHÖRT

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 04. Januar 2021

Rheinfelden

AUSSTELLUNG AM GBG

Was von Dichtern bleibt

Die Ausstellung "Literatur im Land" der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) im Lichthof des Georg-Büchner-Gymnasiums (GBG) besteht aus 20 Schautafeln, die unter Überschriften wie "Aufklärung", "Freiheit" oder "Lebensformen" Porträts und Zitate bekannter Autorinnen und Autoren zeigen. Die Ausstellung, die bereits in den Literaturunterricht am GBG einbezogen wurde und bis ins neue Jahr stehen bleibt, beinhaltet auch Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus dem Bereich des heutigen Baden-Württemberg wie Johann Peter Hebel, Friedrich Hölderlin und Eduard Mörike. Der Titel der Ausstellung entstammt einem Gedicht Hölderlins: "Was bleibet aber, stiften die Dichter." Damit wird zum einen auf das immaterielle Erbe der Literatur angespielt, zum andern auf die materiellen Hinterlassenschaften ihrer Urheber. Genau darum kümmert sich die Arbeitsgemeinschaft literarischer Gedenkstätten und Gesellschaften, eine Dachorganisation von mehr als 250 literarischen Vereinigungen. Sie hat das Ziel, die literarische Vielfalt "im Land der Dichter und Denker" zu erhalten.

KINDERMAGAZIN

Klimaschutz erklärt

Wie funktioniert eigentlich eine Wasserturbine? Wieso fährt ein Auto mit Strom? Wie baut man aus einer Zitrone eine Batterie? Ein kleiner Vogel namens "EDI" beantwortet diese und viele andere Fragen kindgerecht und verständlich in den mittlerweile sieben Ausgaben der EDI-Kindermagazine von Energiedienst für Grundschüler. Die Themenhefte haben eine große Spannbreite und bieten Informationen zu Elektromobilität, Wasserkraft, Photovoltaik und Stromnetze. In der aktuellen Ausgabe dreht sich alles um das Thema Klimaschutz. Energiedienst gewann mit den bunt gestalteten Themenheften beim FOX Award 2016 eine Goldauszeichnung und aktuell den ICMA International Corporate Media Award in Silber. Die Hefte können als Einzelexemplare oder im Klassensatz bei Monika Kiefer unter monika.kiefer@energiedienst.de oder unter Tel. 07623/92 2650 bestellt werden. Weitere Infos unter http://www.energiedienst.de/edi

KINDER MALEN

Bilder für Senioren

Nach der erfolgreichen Osteraktion "Jung und Alt", bei der mehr als 300 Kinder aus der Kernstadt und den Ortsteilen für rund 400 Senioren in verschiedenen Rheinfelder Pflegeeinrichtungen Bilder gemalt hatten, hat sich das Team von "Rheinfelden hält zusammen" aus dem Amt für Familie, Jugend und Senioren mit den Bundesfreiwilligendienstleistenden Alexander Vöckt, Eduardo Perez und Inca Schick dazu entschlossen, die Aktion für Weihnachten zu wiederholen. So konnten im Dezember wieder rund 400 Senioren in den verschiedenen Einrichtungen mit Bildern, Gebasteltem oder kleinen Geschichten beschenkt werden. Die Organisatoren staunten erneut, wie viel Herzblut Kinder, Erzieher und Familien in dieses Projekt gesteckt hatten. "400 kleine Kunstwerke in nur einer Woche, das ist wirklich eine tolle Leistung", sagt Jugendreferent Jürgen Schäck. In den Heimen sei die Aktion sehr positiv angekommen.