Account/Login

Ähnliche Motive, andere Kontexte

Claudia Renk
  • Sa, 06. Juli 2019
    Bernau

Parallelen und Unterschiede im Leben des Malers Paul Flora und des Komponisten, Sängers und Dichters Georg Kreisler.

Beim Andreas-Hofer-Lied griff auch zu einer Tuba.  | Foto: Claudia Renk
Beim Andreas-Hofer-Lied griff auch zu einer Tuba. Foto: Claudia Renk

BERNAU. "Kann der Rabe singen?" fragten Ursula Wäsche-Weiger (Klavier) und Berthold Weiger (Gesang) bei einer Veranstaltung im Hans-Thoma-Kunstmuseum in Bernau. Anlässlich der aktuellen Ausstellung mit Zeichnungen von Paul Flora hatten die beiden ein Chansonprogramm zusammengestellt, das die Parallelen und Unterschiede im Leben Floras und des Komponisten, Sängers und Dichters Georg Kreisler herausarbeitete.

Flora und Kreisler wurden beide 1922 geboren, Flora in Glurns, Südtirol, Kreisler in Wien. "Paul Flora kam mit Mutterwitz und Genie durchs Leben, er hat es sich kommod gemacht, wie man in Österreich sagt", berichtete Berthold Weiger den ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar