Nachruf

Bernd Eichinger: Der Mann, der Deutschland ins Kino lockte

Stefan Stosch

Von Stefan Stosch

Di, 25. Januar 2011 um 21:02 Uhr

Kino

Er war der erfolgreichste deutsche Filmproduzent, nicht unbedingt auch der beliebteste. Das ließ sich wohl auch kaum erzwingen: Bernd Eichinger war das, was man einen Tycoon nennt. Nun ist er im Alter von 61 Jahren gestorben.

Vielen Filmen versuchte er, seinen persönlichen Stempel aufzudrücken. Ungewöhnlich war dieser Tycoon gekleidet: Am liebsten lief er in weißen Turnschuhen zum edlen Sakko herum. Die Treter waren sein Markenzeichen, so wie er selbst eine Marke im deutschen Kino war. Am Montagabend ist Bernd Eichinger in Los Angeles bei einem Essen im Familienkreis an einem Herzinfarkt gestorben.
Der Todesort des 61-Jährigen hat etwas Symbolisches: ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung