Account/Login

Gedenken

Berührende Kundgebung in Offenburg zum zweiten Jahrestag des Überfalls auf die Ukraine

Susanne Kerkovius
  • So, 25. Februar 2024, 17:00 Uhr
    Offenburg

     

BZ-Plus Es war eine berührende Veranstaltung zum zweiten Jahrestag des Überfalls auf die Ukraine. Am Samstag gab es eine Kundgebung vor dem Rathaus mit kaum erträglichen Geschichten aus einem unmenschlichen Krieg.

Oksana Karpik vom Verein Open spricht bei der Kundgebung in Offenburg  | Foto: Susanne Haupt-Kerkovius
Oksana Karpik vom Verein Open spricht bei der Kundgebung in Offenburg Foto: Susanne Haupt-Kerkovius
1/2
Vor zwei Jahren standen viele der am vergangenen Samstag auf der Kundgebung zum Jahrestag des russischen Überfalls auf die Ukraine Anwesenden schon einmal an den Pagoden in der Hauptstraße – geschockt, entsetzt, aufgewühlt, mit dem Bedürfnis nach der Nähe anderer Menschen mit ähnlichen Empfindungen. Auch damals waren die blau-gelben Nationalfarben präsent, auch damals wurde die ukrainische Nationalhymne gesungen. Und ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar