Pflege braucht auch Männer

epd

Von epd

Sa, 06. Juli 2013

Beruf & Karriere

Umdenken im Gesundheitswesen erforderlich.

Die Hauptlast der Betreuung alter oder kranker Menschen tragen nach wie vor die Frauen – als professionelle Fachkräfte oder privat in der Familie. Mit Blick auf die Zukunft der Pflege ist diese alleinige Belastung des weiblichen Geschlechtes bedenklich.

Deshalb suchen Experten und Politiker nach Ideen, wie Sorge- und Erwerbsarbeit anders organisiert und anders verteilt werden kann – zwischen Frauen und Männern, zwischen Individuum und Solidargemeinschaft. In der Kinderbetreuung gelingt das zumindest in Ansätzen.

Barbara ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ