Berufsfischer erzählt von "warde un’ lupfe" im Bach

Beate Rottler

Von Beate Rottler

Do, 10. September 2015

Schwanau

Franz Sutter über die einstige Fischerei in Mühlbach und Elz.

SCHWANAU. Für den Polder Elzmündung laufen die Arbeiten an zur Sanierung der Schleuse, dem Bau des Dammverteidigungswegs und dem Bachabschlag des Mühlbachs. Die Einlaufschleuse Wittenweier im Hochwasserdamm VII steht mit dem Wittenweierer Faschinat unter Denkmalschutz, teilte jüngst das Regierungspräsidium im Schwanauer Amtsblatt mit. Über den Bach, die Elz und vor allem die einstige Fischerei erzählt der Wittenweierer Franz Sutter.
Der 84-Jährige war der letzte Berufsfischer in Wittenweier und 37 Jahre Vorsitzender der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung