Beschluss zu Tiny-Häusern

Martin Wunderle

Von Martin Wunderle

Mo, 25. Mai 2020

Löffingen

Planaufstellung ist gefasst.

(wun). Das Tiny House Village in Löffingen war einer der Punkte, mit denen sich der gemeinsame Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Löffingen-Friedenweiler befasst hat. Er hat in seiner jüngsten Sitzung den Beschluss zur 7. punktuellen Änderung des Flächennutzungsplanes im Parallelverfahren zum Bebauungsplan "Tiny House Village" gefasst. Dort will ein Betreiber auf dem Gelände zwischen Waldbad und dem Freizeitpark Tatzmania sowie bei der ehemaligen Stadtsäge ein Feriendorf mit Tiny-Häusern bauen. Tiny-Häuser sind kleine Gebäude, vergleichbar einer Gartenlaube auf Rädern. Außerdem haben die Mitglieder den Feststellungsbeschluss für die 6. punktuelle Änderung des Flächennutzungsplanes beschlossen. Der Bebauungsplan "Im Schachen-Mitte" ist notwendig, um den Bedarf an gewerblicher Baufläche in Unadingen zu decken. Der Zimmereibetrieb Schwörer Holzbau will eine weitere Werkhalle und ein Wohngebäude für den Betriebsinhaber bauen. Im mittleren bis östlichen Abschnitt ist eine Erweiterung des Dachdeckerbetriebs T. & S. Wolf geplant, im Westen der Bau eines Feuerwehrhauses. Auch der Wegfall einer Baufläche in Friedenweiler beschlossen. Dies ist notwendig, um die Genehmigung für zwei Baugebiete in Friedenweiler und in Rötenbach erhalten.