Beste Mittlere Reife mit Notenschnitt 1,0 und viermal 1,0

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 30. Juli 2020

Neuried

An der Realschule Friesenheim haben alle 96 Schüler bestanden / Bildungszentrum Friesenheim verabschiedet 147 Absolventen von Haupt-, Werkreal- und Realschule.

(BZ). Die Realschule Neuried und das Bildungszentrum Friesenheim haben ihre Schulabsolventen mit den Zeugnisübergaben und Abschlussfeiern verabschiedet – aufgrund der Corona-Situation auf andere Weise als bisher.

Neuried

Alle 96 Schüler und Schülerinnen haben die Mittlere Reife bestanden. Zudem haben alle 13 Schüler an der Schule den Hauptschulabschluss absolviert. Der Gesamtdurchschnitt der vier Realschulklassen liegt bei 2,4, bei den Hauptschulabsolventen bei 2,9. Die besten Gesamtleistungen erbrachte Jakob Reuter (Realschule) mit einem Notenschnitt von 1,1 und Eduard Reifschneider (Hauptschule) mit 2,3; beide erhielten dafür den Preis der Gemeinde Neuried.

Die Abschlussfeier fand aufgrund der Corona-Auflagen in zwei Teilen statt, um 16 Uhr und um 18 Uhr in der Langenrothalle. Neben der Schulleiterin Dagmar Frenk gratulierte den Absolventen auch Bürgermeisterstellvertreter Peter Heuken. Den ersten Teil eröffnete Hicham Ayoub (10c) am Piano mit "My heart will go on" von Celine Dion. Der Elternbeirat interpretierte das Lied "Immer weiter hoch hinaus" von Tim Bendzko in Form eines Musikvideos. Musikalisch verabschiedeten Alina Zürcher mit "Still got the Blues" von Gary Moore und Jakob Reuter mit "May Be" von Yiruma die Absolventen.

» Klasse R10A: Paula Christine Augustin, Marcel Bertl, Jannik Michael Brack, Jana-Sophie Geiger, Marius Gabriel Görlitz, Denis Hillig, Sven Hillig, Aylin Kaplan, Kevin Kehl, Julia Kovacic, Jonas Krämer, Henna Krumm, Julian Langenbacher, Jenny Link, Lena Metzger, Robin Meyle, Matteo Osswald, Julian Georg Piton, Sophia Renner, Jakob Reuter, Fabrice Sachs, Mara Schley, Helin Sert, Hanna-Katharina Stoll, Luca Wöhrle

Klasse R10B: Teresa Altan, Max Beathalter, Nikita Bitsch, Andrea Duschka, Salome Claude Eckly, Luis Feißt, Noah Linus Hansmann, Milaya Horvat, Marius Hug, Noah Huska, Elias Alexander Kieltsch, Patrice Paul Kiesewetter, Max Kimmig, Dennis Kremer, Tim Marginean, Sarah Marie Mauch, Adrian Thomas Mußler, Luca Stefan Sandritter, Björn Schaub, Larissa Scherwitzl, Benjamin Schmitt, Annika Schröder, Leonie Schuhmacher, Laura Studer, Enrico Wacker, Lea Ziegler

» Klasse R10C: Fynn Adam, Hicham Ayoub, David Bolgert, Charlotte Eudelle, Jasmin Fischer, Maurice Franke, Fabienne Franken, Cedric Benjamin Gerstenköper, Ilja Gutelewitsch, Veronique Herzogenrath, Joshua Cosmo Holder, Luca Manuel Hügel, Laween Jasim Ilyas, Shirin Kurti, Estelle Cecile Moureau, Cedric Michael Quast, Sina Rosenfeld, Marcel Schley, Joey Schwarz, Kristina Tschochner, Marvin Fabian Weinacker, Soner Yapalak, Alina Zürcher

Klasse R10D: Mike Benz, Clara Bojarski, Hannah Bruder, Lea Derr, Melissa Hellwig, Paul Irslinger, Rebecca Kano, Ben Keller, Emil Jonathan Kiefer, Angelina Jannine Kopf, Tia Marie Kuderer, Robin May, Simon Ritter, Nico Samenfink, Simon Pascal Schnebelt, Vanessa Schnebelt, Selina Schuchart, David Schuchart, Naomi Sprauel, Patrick Stencel, Marlon Suhm, Janis Waldmann

Klasse R9E: Selim Aydin, Raphael Buster, Cassandra Elana Côté, Shirley Dürr, Manuel Gebel, Nicolas Kruß, Emil Rauch, Louis Regenberg, Eduard Reifschneider, Theresa Schmitt, Timon Schwab, Jonas Schwärzel, Sheyma Zitouni

Preisträger und -trägerinnen: beste Gesamtleistung, Fachpreis Musik, NWA Jakob Reuter; Technik Mike Benz, Englisch Nikita Bitsch, Fachpreis der gesellschaftswissenschaftlichen Fächer Clara Bojarski; Mathematik Dennis Kremer, Annika Schröder und Lea Ziegler; Deutsch Milaya Horvat, MuM Annika Schröder, Sport Selina Schuchart, Jannis Waldmann und Matteo Osswald; Französisch Naomi Sprauel, Kunst Kristina Tschochner, Preis für besonderes soziales Engagement: Hanna-Katarina Stoll

Friesenheim

Auf eine große Abschlussfeier in der Sternenberghalle verzichtete dieses Mal das Bildungszentrum Friesenheim. Statt dessen gab es fünf kleine Feiern in der Mensa der Real- und Werkrealschule. Mit aus-reichend Platz zwischen den Schülern und jeweils nur den beiden Elternteilen begann die erste Zeugnisübergabe um 9.30 Uhr, die letzte um 17 Uhr. 145 Schüler schafften die Prüfungen zum Hauptschul-, zum Werkrealschul- und zum Realschulabschluss. Besonders freute sich Rektorin Angelika Philipzen über den Durchschnitt 1,0, den gleich vier Absolventinnen schafften: Theresa Hertweck, Mirella Bähr, Chantal-Anna Eble und Jana Rösch. 35 Absolventen erhielten einen Preis, 39 ein Lob und 48 Schüler hatten einen Durchschnitt besser als 1,9. Diese Leistungen trotz Corona seien außergewöhnlich, betonten Philipzen wie auch die Gesamtelternbeiratsvorsitzende Michaela Winter in ihren Reden.

Bürgermeister Erik Weide nahm per Videobotschaft die Absolventen auf eine Reise durch ihr Schulleben mit: An Stationen, wie zum Beispiel dem Sekretariat, der Sternenberghalle oder der neuen Schule, erinnerte er an schöne Momente und machte Mut für neue Wege.

Die vier Schülersprecher wechselten sich mit ihrer Rede ab und dankten Schulleitung, Hausmeister und Sekretariat sowie den Lehrkräften für die enge Begleitung, ohne diese wäre diese Prüfung sicher nicht so gut verlaufen, und so habe man nicht nur gedacht "Wir schaffen das", sondern stellte fest: "Wir haben das geschafft". Umrahmt wurden die Feiern mit Musikstücken von Schülern am Klavier, die ihre Auftritte vom ausgefallen Frühlingskonzert nachholen konnten.