Bewährtes und Neues

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 08. Februar 2020

Zell im Wiesental

VHS-Programm fürs Frühjahr.

ZELL (BZ). Die Volkshochschule (VHS) Oberes Wiesental mit der Hauptstelle Schönau und den Außenstellen Todtnau und Zell bringen das gemeinsame Programmheft für das Frühjahr 2020 heraus. Das Heft ist bereits in vielen Geschäften und im Zeller Rathaus zu finden. Alle Kurse werden im Internet unter http://www.zell-im-wiesental.de ausführlich erläutert. Semesterbeginn ist der 17. Februar.

Die VHS Oberes Wiesental teilt in einer Pressemitteilung mit, dass sie auf eine gute Mischung aus Bewährtem und Neuem setzt. So lassen sich viele etablierte Kurse im Programm finden: Von körperlichen Fitness- bis hin zu Stressbewältigungs- und Entspannungskursen, die helfen, den Alltagsstress zu bewältigen, ist alles dabei. Die bewährten Französischkurse verhelfen in kurzer Zeit dazu, Sprachbarrieren abzubauen und beim Bummel in Frankreich das Gelernte in die Praxis umzusetzen. Fester Bestandteil sind ebenfalls die Mutter-Kind-Kurse, in denen die Kleinen Koordination, Beweglichkeit und den sozialen Umgang miteinander lernen. Neu ist etwa der Kurs "Unser Körper ein Wunderwerk", in dem die Teilnehmer lernen, ihren Körper besser wahrzunehmen und mit ausgesuchten Techniken und Übungen in Form zu bringen. Ebenfalls neu dabei sind Tanzkurse. In entspannter Atmosphäre haben Interessierte die Möglichkeit, die Tanzfläche mit diversen Standard- und Latino-Tänzen zu erobern.

Ein Augenmerk hat die VHS Oberes Wiesental auf die Generation 60 plus gelegt. So gibt es im neuen Programm etwa Fitnesskurse, Wassergymnastik, Nordic Walking und Entspannungstechniken. Wer eine Urlaubsreise mit der Bahn plant, kann sich mit den informativen Fahrkartenkursen behelfen, die alle vier Wochen am Zeller Bahnhof stattfindet. Und Apropos Reise: Wenn einer eine Reise tut, kann er etwas erzählen. Unter diesem Motto bietet die VHS in Zusammenarbeit mit Reiseleiter Franz Hoch Studienreisen nach Georgien, Zypern und London an.