Elf Fragen an die Elf

Bezirksligist FV Sulz : "Gegen Schalke würden wir gut aussehen"

Lukas Karrer

Von Lukas Karrer

So, 04. April 2021 um 16:05 Uhr

Bezirksliga Ortenau

Der Spielbetrieb im Amateurfußball ist zum zweiten Mal für längere Zeit unterbrochen. Zeit also, um genauer hinzuschauen, was sich hinter den Kulissen der Vereine tut. Heute der FV Sulz

» Wie geht der gesamte Verein mit der aktuellen Corona-Lage um?
Der Verein geht mit der Situation sehr gut um und hat die geforderten Hygienemaßnahmen immer vorbildlich umgesetzt, an vielen Stellen sogar übertroffen und strengere Maßnahmen, als gefordert, angerordnet.


Welcher Spieler hat den Lockdown genutzt, um seinen Fitnesszustand zu verbessern?
Da wären auf jeden Fall Michel Kuhnigk und Nico Koch zu nennen. Wenn man unserer Lauf-App trauen kann, umrundet Nico zum Beispiel derzeit gefühlt wöchentlich die Erde einmal zu Fuß.

» Bei welchem Spieler hat sich im Lockdown der Fitnesszustand am meisten verschlechtert?
Da wir uns schon lange nicht mehr auf dem Platz getroffen haben, ist das schwierig zu beantworten. Was mit Sicherheit nach der langen Pause bei jedem von uns fehlt, ist die nötige Spritzigkeit und Wettkampfhärte.

Was sollte über Trainer Jan Herdrich auf keinen Fall in der Zeitung stehen?
Zwei Schlagzeilen sollten nie über unseren Trainer geschrieben werden: "Jan Herdrich hat einen rechten Zauberfuß" oder "Jan Herdrich spielt Golf wie Tiger Woods". Wenn er das lesen würde, würde unser Coach vermutlich abheben.

» Welche Besonderheit findet sich auf dem Vereinsgelände des FV Sulz?
Wir haben drei top gepflegte Fußballplätze, darunter einen Kunstrasenplatz. Dazu haben wir mittlerweile eine neue Kamera, die wir für Live-Übertragungen und zur Spielanalyse nutzen können. Leider bringen uns derzeit aber weder die drei Plätze noch das Kamerasystem etwas.

Wenn das Flutlicht ausgeht, wer arbeitet im Verein hinter den Kulissen unermüdlich weiter?
Wir haben das Glück, dass wir hier beim FV Sulz auf zahlreiche Helfer zurückgreifen können. Sie stellen im Hintergrund vieles auf die Beine und das wird oft gar nicht so bemerkt. Stellvertretend können wir hier auf jeden Fall Philipp Schleimer (stellvertretender Spielausschuss), Tobias Meier (Beisitzer) und unseren Spielausschuss Jürgen Binder namentlich nennen.

» Was muss besser werden, wenn der Ball wieder rollt?
Da gibt es zwei Aspekte, bei denen noch einiges an Steigerungspotenzial vorhanden ist. Wir könnten unsere Punkteausbeute verbessern und müssen insgesamt mehr Konstanz in unserem Spiel auf den Platz bringen. Das Motto: #mehrmachenalsandere.

Wer ist des Trainers Liebling und welche Privilegien genießt er?
Da kann durchaus Jens Kiesele genannt werden. Er darf bei Trainingseinheiten auch mal wegen Friseurterminen fehlen.

» Was fehlt in der corona-bedingten Fußballpause am meisten?
Das sind die regelmäßigen Treffen und das Zusammensitzen untereinander. Am meisten fehlt uns aber derzeit das Fußballspielen an sich.

Welche Besonderheit weist der teaminterne Strafenkatalog auf?
Wenn wir gegen eine Mannschaft verlieren, die von einem ehemaligen Coach von uns trainiert wird. Dann müssen wir zahlen.

Gegen welchen Gegner würde der FV Sulz gerne mal daheim antreten?
Grundsätzlich würden wir überhaupt mal gerne wieder kicken. Ein dankbarer Gegner wäre der FC Schalke 04, da würden wir gleich gut aussehen.