USA

Biden will knapp zwei Billionen in die marode Infrastruktur investieren

Frank Herrmann

Von Frank Herrmann

Mi, 31. März 2021 um 21:13 Uhr

Ausland

BZ-Plus Statt zu lavieren und an Kompromissen mit den Konservativen zu basteln, geht Joe Biden in die Vollen. Nach dem Corona-Krisenpaket will der US-Präsident nun die Infrastruktur aufmöbeln.

. Den Kandidatenwettstreit der Demokraten bestritt Joe Biden noch mit einer Agenda, die die Rückkehr zur alten Ordnung versprach, weniger den Aufbruch zu neuen Ufern. Er wollte weitermachen, wo Barack Obama aufgehört hatte, ein Mann, der trotz rhetorischer Höhenflüge mit pragmatischer Vorsicht regierte und nie die politische Mitte verließ. Der Präsident Biden indes hat mit dem Kandidaten Biden inhaltlich nicht mehr viel gemein. Statt zu lavieren und an Kompromissen mit den Konservativen zu basteln, geht er ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung