Bienen im Kunsthaus

Annette Mahro

Von Annette Mahro

Fr, 14. September 2018

Ausstellungen

Die neue Ausstellung im Kunsthaus Baselland setzt der Honigbiene mehrere künstlerische Denkmäler.

Auf altmeisterlichen Stillleben verweisen Insekten wie Fliegen und Käfer neben welkendem Blattwerk gerne auf die Vergänglichkeit. Honigbienen, denen das Kunsthaus Baselland in seiner neuen Ausstellung eine ganze Reihe von Denkmälern setzt, haben ihrerseits ihren Platz in der Kunst, aber einen anders gearteten. In der Antike wurden etwa in Bronze gegossene Bienen als Grabbeigaben verwendet, sei es, um den Verstorbenen mit Honig zu versorgen, sei es als Symbol für Regeneration.

Unter den 24 Künstlern, die in der Ausstellung vertreten sind, hat Marta Margnetti das Thema aufgenommen. Während ihre ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ