Bildungseifer am Angenbach

Dirk Sattelberger

Von Dirk Sattelberger

Fr, 13. September 2019

Häg-Ehrsberg

BZ-SERIE SCHULNAMEN (TEIL 3): Die Angenbachtalschule in Häg-Ehrsberg ging aus vier Dorfschulen im Hinterhag hervor.

HÄG-EHRSBERG. Der Name einer Schule sagt oft viel über die Zeit aus, in der er entstand, und in manchen Fällen auch einiges über den Ort selbst, in dem die Schule gebaut wurde. Heute geht es in der BZ-Schulnamenserie um die Angenbachtalschule im Hinterhag. Sie wurde 1973 gegründet; zwei Jahre später schlossen sich die selbstständigen Dörfer Häg und Ehrsberg zu einer Kommune zusammen.

Der 5. Mai 1973 war ein besonderer Tag: Die Angenbachtalschule in Häg wurde an jenem Samstag im Frühling eingeweiht. Das neue Gebäude sollte nicht nur eine vielgenutzte "Stätte der Bildung und des Sports" werden (Altbürgermeister Hans Zettler), sie markiert auch das Ende von vier Grundschulen in der Flächengemeinde Häg-Ehrsberg. Der damalige Schulleiter Hermann Meßmer lobte in der Festschrift die "hellen Unterrichtsräume und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ