Birgit Eske übernimmt ab Januar komplett

Stefan Limberger-Andris

Von Stefan Limberger-Andris

Sa, 23. November 2019

Bonndorf

Bonndorferin betreibt Logofit in Eigenregie / Angebot könnte teilweise hin zur außerschulischen Nutzung entwickelt werden.

BONNDORF. Die Mensa Logofit der Realschule wird ab Januar privat betrieben. Birgit Eske, die bislang als Angestellte der Stadt Bonndorf Verantwortung für den Betrieb hat, übernimmt das Logofit auf eigenes unternehmerisches Risiko. Die Finanzhoheit und der Betrieb als solches verbleibt bei der Stadt Bonndorf.

Für die Schüler bleibt im Grunde alles beim Alten, genau so, wie sie es seit vier Jahren, in denen Birgit Eske das Logofit, leitet, kennen. Einzige Veränderung wird das erweiterte Angebot von Getränken, Snacks und Backwaren sein. Die bisher hierfür zuständige Bonndorfer Bäckerei zieht sich zurück und Birgit Eske übernimmt diese Aufgabe zusätzlich zur Aufgabe des Kochens und der Ausgabe des Mittagessens. Es sei dies ihr persönlicher Wunsch gewesen, erläuterte Bürgermeister Michael Scharf im BZ-Gespräch.

Das qualitativ hohe Niveau des Essensangebots soll auch künftig erhalten bleiben, versicherte Birgit Eske. Das Angebot am Kiosk werde ab Januar Zug um Zug erweitert. Der Kiosk soll auch während der eigentlichen Mittagessensausgabe geöffnet haben. Birgit Eske überlegt sich derzeit, wie hierfür die personelle Besetzung im Logofit gestaltet werden muss.

Der bisher durch das Sekretariat organisierte Verkauf der Essensmarken, werde künftig von Birgit Eske übernommen, erläuterte Michael Scharf. Die Stadt gewähre hierfür einen gewissen kommunalen Zuschuss. Auch trage die Stadt die anfallenden Fixkosten am Gebäude. Die betriebliche finanzielle Abwicklung verbleibe jedoch bei Birgit Eske.

Birgit Eske wird die Mensa auch außerhalb der bisher für die Realschule reservierten Zeiten von 7.15 bis 15.30 Uhr nutzen können. Wie, dies obliege allein ihr, so Michael Scharf. Auf jeden Fall sei kein konzessionierter gastronomischer Betrieb im klassischen Sinne vorgesehen. In dieser Hinsicht habe es auch keine behördlichen Anträge gegeben.

Wie genau sie die über die fixierte Schulzeit hinaus verbleibenden Stunden nutzen wird, sei noch offen, so Birgit Eske. Dies lasse sie auf sich zukommen. Sicherlich werde sie jedoch auch die Möglichkeit der Sitzplätze im Freien nutzen. Im Außenbereich stehen rund 20 Sitzgelegenheiten zur Verfügung. Ob auch ein Betrieb während der Schulferien stattfinden wird, sei noch nicht entschieden.

Rektor Felix Lehr und Konrektor Tilman Frank zeigten sich offen für die anstehenden Veränderungen. Das Logofit werde weiter an Attraktivität gewinnen, zeigte sich Tilman Frank sicher. Der eigentliche Mensabetrieb für die Schüler komme dem Offenen Ganztagesangebot der Realschule im Bildungszentrum entgegen. Durch Birgit Eske habe sich das Essverhalten der Realschüler positiv verändert. Nicht nur Fünf- bis Siebtklässler nutzten das Logofit, auch höhere Klassenstufen seien vermehrt in der Mensa anzutreffen.

Derzeit gibt Birgit Eske bis zu 85 Mittagessen täglich an Schüler aus – mehr gehe logistisch einfach nicht. An vier Tagen, an denen die Mensa geöffnet hat, werden insgesamt 180 bis 250 Essen ausgeben, durchschnittlich sind es 200. Insgesamt besuchen im Schuljahr 2019/20 derzeit 551 Realschüler das Bildungszentrum.

Birgit Eske leitete sechs Jahre lang die Mensa der Grundschule Bonndorf und nunmehr seit vier Jahren das Logofit der Realschule.