Account/Login

Protest in Russland

Blinder Mut: Wie eine blinde Frau in Moskau mit Einzelmahnwachen protestiert

Stefan Scholl
  • Mo, 08. Juli 2024, 16:54 Uhr
    Panorama

     

BZ-Abo Eine blinde Moskauerin und ihre sehende Freundin kämpfen mit Einzelmahnwachen für das Recht, dagegen zu sein. Sie und ihre Mitstreiter riskieren Festnahmen, Bußgelder und Schlimmeres. Eine Geschichte über Angst und Tapferkeit.

Sie hört die scharrenden Schritte und die Stimmen der Passanten, Pkw-Motoren brummen, irgendwo hämmert eine verspätete Baustelle. Oksana spürt den letzten warmen Atem des Moskauer Tages und das Licht des Sonnenuntergangs. Dann rumpelt die Trambahnlinie 3 heran, bremst in der Kurve quietschend, laut und lange. Neue Menschentrauben eilen vorbei. Oksana steht mitten drin im Feierabendtrubel an der Metrostation Tschistyje Prudy und ist doch sehr allein. Eine junge Frau mit einem großen Pappschild, auf dem steht: "Es gibt kein größeres Verbrechen als den Mord der Seele. Stoppt die Strafpsychiatrie!" Ihr grauroter Blindenstock fällt kaum auf, die Lider ihrer honigbraunen Augen sind gesenkt, als lausche sie nach innen. Aber Oksana Ossadtschaja, 27, ist jetzt sehr extrovertiert. "Ich versuche, alle Geräusche und Bewegungen wahrzunehmen, vor allem, ob sich jemand nähert." Jemand, der sie fragt, was "Strafpsychiatrie" bedeutet. Oder der sie festnimmt. Oksana ist eine Moskauer ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.