Blut spenden in Oberbergen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 07. Juli 2020

Vogtsburg

Am 17. Juli in der Festhalle.

(BZ). Zu einer Blutspendeaktion lädt das DRK am Freitag, 17. Juli, von 14.30 bis 19.30 Uhr, in die Turn- und Festhalle in Oberbergen ein. Wegen der Corona-Pandemie ist eine Terminreservierung erforderlich.

Mehrere Wochen wurden zur Schaffung von Personal- und Bettenkapazitäten für Covid-19 Patienten Operationen, die nicht dringend erforderlich waren, ausgesetzt. Entsprechend reduzierte sich auch der Blutbedarf in den Kliniken. Dank der großen Spendenbereitschaft in den Wochen zuvor konnte die Versorgung mit Blutpräparaten sichergestellt werden.

Seit wenigen Tagen werden Behandlungsfrequenz und Operationstätigkeit in den Kliniken wieder hochgefahren. Der Bedarf an Blutpräparaten ist stark gestiegen. Blutprodukte sind nur kurzfristig haltbar, so konnten während des Shutdowns keine langfristigen Vorräte angelegt werden. Der DRK-Blutspendedienst bittet dringend um Blutspenden.
Um die Abstandsregeln einzuhalten, muss der Besucherstrom gesteuert werden. Daher wurde ein Terminreservierungssystem installiert. Für Spender bestehe kein erhöhtes Risiko, sich bei Blutspendeterminen mit dem Coronavirus anzustecken, informiert das DRK. Zudem würden Vorkehrungen getroffen, um die Sicherheit zu gewährleisten. Dazu gehören eine Temperaturmessung am Eingang, die Aufforderung zur Handdesinfektion sowie die Rückstellung von Spendern, die in den vergangenen vier Wochen im Ausland waren oder Kontakt zu mit Sars-CoV-2 Infizierten hatten. Die Spender erhalten eine Schutzmaske (MNS-Maske). Menschen mit grippalen, mit Erkältungs-Symptomen oder Durchfall werden nicht zugelassen. Nach derzeitigem Stand werde das Virus nicht über eine Blutspende übertragen, so das DRK. Deshalb werde keine Sars-CoV-2-Testung des Spenderblutes durchgeführt.
Wer an der Aktion in Oberbergen teilnehmen möchte, sollte sich im Internet einen Termin reservieren lassen unter: https://terminreservierung.blutspende.de