Regelung des Regionalverbandes

Bluten kleine Gemeinden weiter aus?

Michael Haberer

Von Michael Haberer

Do, 13. Mai 2010 um 16:04 Uhr

Herbolzheim

Wildwuchs oder Notwendigkeit? Wie sind größere Einzelhandelsmärkte und Ensembles kleinerer Märkte am Ortsrand zu bewerten?

BREISGAU/KAISERSTUHL. Der zukünftige Regionalplan Südlicher Oberrhein legt Standorte für Einzelhandelsmärkte, die für die Region relevant sind, fest. Wichtig dabei ist, dass Ensembles verschiedener Märkte in einem Gewerbegebiet als ein Großmarkt gewertet werden.

Von dieser Regelung profitieren die "Zentren". Im nördlichen Breisgau sind dies die Teilunterzentren Kenzingen und Herbolzheim sowie das Unterzentrum Endingen. Von da kommt kein Protest gegen diese Ziele im Regionalverband. Einzig Kenzingen war mit der Vorlage nicht glücklich, weil bislang der gewünschten ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung