Wünsche für Haushalt 2023

Bombach legt Priorität auf den Schutz vor Hochwasser

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 13. August 2022 um 15:00 Uhr

Kenzingen

Der Ortschaftsrat Bombach hat sich in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause auf eine fortgeschriebene Liste von Projekten verständigt, für die vorrangig Mittel im Haushalt 2023 der Stadt Kenzingen eingestellt werden sollen.

Bereits im Haushalt 2022 eingestellt und in Planung sind Vorhaben wie die Sanierung der Schulbuckhalle, die Fahrbahnsanierung Brunnenstraße/Salzstraße mit Verlegung der Bushaltestelle und deren barrierefreier Ausbau sowie die Feldwegsanierung Im Mattenhalden.

Priorisiert werden soll nach dem Willen des Bombacher Ortschaftsrats die Ausführung von Maßnahmen zum Schutz vor Hochwasser- und Starkregenereignissen auf Grundlage der Empfehlungen aus dem Fremdwasserbeseitigungskonzept, erklärt Ortsvorsteher Bruno Jägle gegenüber der Badischen Zeitung.

Weitere Sanierungsvorhaben für 2023 auf der Liste

Auf der Wunschliste für den städtischen Haushalt im kommenden Jahr steht auch die Fortführung von Fahrbahnsanierungen im Ort und hier insbesondere der Verbindungsweg von der Salzstraße zur Schulbuckhalle.

Weitergehen soll auch die Sanierung und Instandsetzung von zum Teil schadhaften Feldwegen wie der Schotterweg im Hinteren Kirchtal oberhalb des Friedhofes mit Rasengittersteinen.

Instandhaltungsbedarf sehen die Räte auch an sämtlichen Straßen und Gehwegen im Ort. Hier gelte es, die Schäden zu erfassen, zu priorisieren und Schritt für Schritt zu beheben.

Das Gremium sprach sich laut Jägle einstimmig dafür aus, diese Vorhaben bei den Haushaltsplanungen 2023 zu berücksichtigen und auskömmliche Haushaltsmittel dafür einzustellen.