Krabat-Verfilmung

2 Minuten Ruhm für Bonndorfer Stadtwald

Dana Hoffmann

Von Dana Hoffmann

Do, 16. Oktober 2008 um 11:51 Uhr

Bonndorf

Die Geschichte des Waisenjungen Krabat haben bereits mehr als 200.000 Zuschauer im Kino gesehen – und damit auch den Schwarzwald. Denn Szenen der Verfilmung von Otfried Preußlers berühmtem Kinderbuch sind im Bonndorf Stadtwald entstanden.

Paul Sebastian Moreau ist Locationscout. Der hauptberufliche Drehortfinder verlässt sich bei seiner Arbeit auf sein Gefühl. Und liegt damit meistens richtig: "Ich habe sofort gespürt, dass die Wälder bei Bonndorf und Blasiwald etwas ganz Besonderes haben." Dabei ist Moreau mit einem ganz anderen Auftrag in den Schwarzwald gekommen. "Wir haben ursprünglich eine Schlucht gesucht. Da ich die Gegend einigermaßen kenne wusste ich, dass die Wutachschlucht für den Dreh geeignet wäre." Als der Stuttgarter bereits vor Ort war, strich die Münchener Produktionsfirma die Schlucht aus dem Drehbuch: Jetzt bräuchte man nur noch einen Wald, hieß es.

Das perfekte Stückchen Wildnis
Der Rest des Films wurde in Rumänien gedreht, die Umgebung musste ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ