Leitartikel

Boris Johnson beschädigt mit seinem Brexit-Kurs die britische Demokratie

Peter Nonnenmacher

Von Peter Nonnenmacher

Mo, 19. August 2019 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Der Premierminister will unter allen Umständen den Austritt Großbritanniens am 31. Oktober erzwingen. Das Parlament soll ihm nicht im Wege stehen. Der britischen Demokratie droht Schaden.

Drei Jahre lang ging es um die Frage, wie das Vereinigte Königreich am besten von der EU abzukoppeln wäre – oder ob die nach und nach sich abzeichnenden Folgen einer solchen Abkoppelung eine beherzte Kehrtwende verlangen. Bis zur kollektiven Erschöpfung hat das Thema Brexit die Briten beschäftigt. Jetzt aber, in diesem Sommer, hat dieser Streit eine neue Gestalt angenommen. Mit einem Mal geht es nicht mehr nur um den Brexit, sondern um die Frage, wie viel Schaden diese wütende Schlacht der britischen Demokratie zuzufügen droht. Besorgnis ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ