Zecken

Borrelioseübertragung ist eine große Gefahr

Susanne Holzhauer

Von Susanne Holzhauer (Freiburg)

Sa, 16. Mai 2020

Leserbriefe

Zu: "Krabbelnde Gefahr", Beitrag von Elena Kolb (Aus aller Welt, 6. Mai)
Im Artikel wurde zu meinem Entsetzen die Gefahr einer Borreliose nur mit der Bemerkung angeschnitten, dass sie im Darm der Zecken sitzen können – sonst nichts. Es wird der falsche Eindruck erweckt, dass man mit der FSME-Impfung auf der sicheren Seite wäre. Dabei ist die Borreliose ebenso gefährlich, und es gibt dagegen immer noch keinen Impfstoff. Dabei kann man mit dieser heimtückischen Krankheit, die nicht unbedingt durch die Wanderröte angezeigt wird, auch die übelsten Krankheiten erhalten und gar im Rollstuhl landen. Speziell bei uns ist das durch eine hohe Infektionsrate bei den Zecken eine außerordentlich große Gefahr. Susanne Holzhauer, Freiburg