Vorbild ist die Berliner Kampagne "Farbe bekennen"

Breisacher Helferkreis richtet Internet-Plattform für Geflüchtete ein

Kai Kricheldorff

Von Kai Kricheldorff

Do, 15. Februar 2018 um 17:33 Uhr

Breisach

BZ-Plus Die vor drei Monaten im Internet gestartete Kampagne "Farben bekennen" aus Berlin ist eine Plattform für Flüchtlinge, die in der Bundeshauptstadt leben. Der Breisacher Helferkreis will die Idee aufgreifen.

In kurzen Video-Beiträgen erzählen sie, was ihnen an Deutschland gefällt, was ihnen hier auffällt oder auch, was ihnen in dem Land missfällt, in dem sie Zuflucht gefunden haben. Sie berichten von ihren Erwartungen und Wünschen. Cornelie Büchner vom Breisacher Helferkreis und der syrische Kameramann Milad Adra, der als Flüchtling in die Europastadt kam, wollen diese Kampagne in Breisach aufgreifen.

"Wer hier kein Deutsch spricht, kann sich nicht integrieren. Das spaltet die Gesellschaft", sagt die Zahnärztin Rasha Alkhadra, die 2015 mit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ