Engel-Lichtspiele

Das Breisacher Kino ist gerettet – Stadt gewährt Zuschuss

Gerold Zink

Von Gerold Zink

Mi, 25. Juni 2014 um 18:35 Uhr

Breisach

Die Zukunft der Engel-Lichtspiele ist geklärt. Die Stadt finanziert das 70.000 Euro teure digitale Vorführgerät – ab September werden voraussichtlich wieder die ersten Filme gezeigt.

Der Breisacher Gemeinderat beschloss am Dienstagabend in seiner jüngsten Sitzung in Niederrimsingen, dem Kommunalen Kinoverein Breisach (Koki) für den Kauf eines digitalen Kinoprojektors einen Zuschuss in Höhe von 21.000 Euro zu gewähren. Außerdem finanziert die Stadt die gesamte Investition in Höhe von rund 70.000 Euro vor.

Nach Angaben von Bürgermeister Oliver Rein gibt es die Engel-Lichtspiele in Breisach bereits seit 1920. Im Mai 2014 hatten die Kinobetreiber, die Familie Mattheis, die letzten Filme gezeigt, weil sie die Technik nicht mehr von analog auf digital umstellen wollten. Allerdings habe die Familie Mattheis schnell ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ