Weltcupfinale

Breitnauer Biathlet Benedikt Doll wird Dritter im Massenstart

dpa

Von dpa

So, 24. März 2019 um 17:40 Uhr

Biathlon

An seinem 29. Geburtstag kommt Benedikt Doll beim Weltcupfinale in Oslo auf den dritten Platz. Es siegte Weltcup-Gesamtsieger Johannes Thingnes Bö vor Arnd Peiffer.

Einzel-Olympiasieger Arnd Peiffer hat sich beim Weltcupfinale der Biathleten seinen sechsten Podestplatz der Saison gesichert. Im Massenstart von Oslo musste sich der 32-Jährige am Sonntag nur dem Weltcup-Gesamtsieger Johannes Thingnes Bö geschlagen geben. Der Norweger baute damit seinen Rekord an Saisonsiegen auf herausragende 16 Erfolge aus.

Bö blieb wie Peiffer fehlerfrei und hatte nach 15 Kilometern 19,2 Sekunden Vorsprung auf den Harzer. Das tolle deutsche Ergebnis rundete Benedikt Doll (SZ Breitnau) als Dritter ab. An seinem 29. Geburtstag leistete sich der ehemalige Sprint-Weltmeister zwei Strafrunden und hatte 38 Sekunden Rückstand auf Bö.

Eine tolle Leistung lieferten auch Philipp Nawarth als Neunter und Lucas Fratzscher auf Rang 13 ab. Der wieder von Rückenschmerzen geplagte Erik Lesser wurde nach sechs Fehlern abgeschlagen Letzter.
Damit beenden die deutschen Skijäger die Saison mit 14 Podestplätzen. Der einzige Sieg gelang Peiffer bei der WM mit Gold im Einzel. Auf dem Podium standen zudem Benedikt Doll (dreimal Dritter), Johannes Kühn (einmal Zweiter) und Roman Rees (einmal Dritter).