GmbH versus Verein

Bruderstreit erschüttert das Freiburger Eishockey

Karl Heidegger, aktualisiert um 22 Uhr

Von Karl Heidegger & aktualisiert um 22 Uhr

Mo, 29. November 2010 um 18:24 Uhr

EHC Freiburg

Ein schwelender Konflikt eskaliert – und droht das Freiburger Eishockey an den Abgrund zu bringen: Holger Döpke, Gesellschafter der Wölfe-GmbH, greift den Stammverein EHC Freiburg an und droht mit dem Ende der Profiabteilung.

Fulminant hatte sie begonnen, die Eishockeysaison in Freiburg: Mit seiner positiven Attitüde hatte der neue Manager Robert Vozar für Aufbruchstimmung gesorgt, die Zuschauerzahlen kletterten nach oben, die junge Mannschaft spielte erfolgreich. Nun hat sie viermal verloren – doch die sportlichen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung