Bücherwelt begeistert

Martha Weishaar

Von Martha Weishaar

Mi, 27. November 2019

Bonndorf

Ausstellung für Schüler der Grundschulklassen.

BONNDORF. Kinder für Bücher zu begeistern, das versucht die Grundschule mit ihrer jährlichen Bücherausstellung. Alle Grundschulklassen im Bildungszentrum Bonndorf durften wieder eine Unterrichtsstunde lang durch eine Fülle von Büchern schmökern.

Unter den ausgestellten Büchern waren die aktuellsten Neuerscheinungen, aber auch Klassiker, wie Otfried Preußlers "Räuber Hotzenplotz" oder "Die kleine Hexe", Erich Kästners "Emil und die Detektive" oder auch die Serie der Was-ist-was-Bücher. Selbst Jules Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde gab es in kindgerechter Fassung. Tatsächlich belegen aktuelle Studien, dass beim klassischen Lesen im Buch der Inhalt weitaus besser haften bleibt als mit Computer, E-Book oder Smartphone.

Also bleibt es auch bei der Bücherausstellung der Grundschule beim traditionellen Buch. Es dürften nunmehr an die 25 Jahre sein, dass die Grundschule diese Ausstellung in der Vorweihnachtszeit veranstaltet, anfangs im Flur des Untergeschosses, später in der Mensa des Logofit und seit einigen Jahren in der Mensa der Grundschule. Die Wunschzettel der Schüler jedenfalls sind nach der Bücherausstellung sicherlich länger und gehaltvoller als vorher.