"Schwerpunkt sind Streuobstwiesen"

Sigrid Umiger

Von Sigrid Umiger

Fr, 23. Juni 2017

Buggingen

BZ-INTERVIEW mit Katharina Badot und Ursula Zehner zum neuen Verein Fachwarte Markgräflerland, der sich um Obstbau kümmert.

BUGGINGEN/BAD KROZINGEN. Beim Aktionstag Ökoturm in Buggingen war die Fachwartvereinigung Markgräflerland kürzlich erstmals mit einem Infostand vertreten. Sitz des im April 2017 gegründeten Vereins, der sich im umfassenden Sinn mit Obstbau und vor allem dessen ökologischen Aspekten beschäftigt, ist Bad Krozingen, Einzugsbereich das gesamte Markgräflerland. Über die Ziele des Vereins sprach Sigrid Umiger mit Katharina Badot (Bad Krozingen), die den Verein mit Andreas Breisinger (Freiburg) leitet, und mit Ursula Zehner, der stellvertretenden Vorsitzenden, aus Buggingen.

BZ: Bildet der Verein Fachwarte aus?

Badot: Aktuell nicht. Wir sind ja noch in der Anfangszeit. Klaus Nasilowski vom Landkreis Lörrach und Markus Mayer vom Büro für Landschaftskonzepte haben die erste Fachwartausbildung im Markgräflerland organisiert und werden im Herbst einen weiteren Kurs anbieten. Wir vom Vorstand, vertreten durch Andreas Breisinger, werden einige Unterrichtseinheiten halten, aber einen ganzen vom LOGL, dem Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft Baden-Württemberg, zertifizierten Kurs zu geben wäre momentan noch zu weit gegriffen.

Zehner: Gefördert wurden die Vereinsgründung und die Fachwartausbildung vom Regierungspräsidium Freiburg über das Projekt MOBIL – Biotopverbund Markgräflerland, denn unsere Heimat ist ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ